• Tokenisierte Zahlungen haben im letzten Jahr 650 Millionen Dollar an Betrug eingespart.
  • Die kürzlich vorgestellten Daten-Tokens von Visa geben Verbrauchern mehr Kontrolle über ihre Daten und erm�glichen nahtlose, KI-gestützte Einkaufserlebnisse.

Visa gab heute einen bedeutenden Meilenstein seiner Tokenisierungs-Technologie bekannt: Visa Token haben im letzten Jahr weltweit mehr als 40 Milliarden Dollar1 an zusätzlichen E-Commerce-Umsätzen für Unternehmen generiert und 650 Millionen Dollar2 an Betrugsfällen eingespart. Außerdem gab Visa bekannt, dass es seit der Einführung der Technologie 2014 mehr als 10 Milliarden Token ausgegeben hat.

Diese Pressemitteilung enthält multimediale Inhalte. Die vollständige Mitteilung hier ansehen: https://www.businesswire.com/news/home/20240604251273/de/

In den letzten 10 Jahren hat Visa die Sicherheit im gesamten Zahlungssystem durch Tokenisierung weiter verbessert - eine Technologie, die sensible pers�nliche Daten durch einen kryptografischen Schlüssel ersetzt, der sensible Zahlungsdaten verbirgt. Tokenization kann in jedes Gerät eingebettet werden, was digitale Zahlungen sicherer macht, während sie für Betrüger praktisch nutzlos sind.

Derzeit werden bei 29 % aller von Visa abgewickelten Transaktionen Token verwendet3 , was die weite Verbreitung und das Vertrauen der Verbraucher in diese sichere Zahlungsmethode zeigt.

Die Tokenisierungstechnologie hat auch zu einem Anstieg der Zahlungsgenehmigungsraten um sechs Basispunkte weltweit geführt. Insgesamt kann die Tokenisierung die Betrugsrate um bis zu 60 % senken, was den Unternehmen zu erfolgreicheren Transaktionen verhilft und Verbrauchern und Händlern jeder Gr�ße die dringend ben�tigte Sicherheit bietet4 .

„Der heutige Meilenstein zeigt, welchen Einfluss die Tokenisierung auf das gesamte Zahlungsverkehrs�kosystem hat, seit wir die Technologie vor 10 Jahren eingeführt haben“, sagt Jack Forestell, Chief Product Officer bei Visa. „Token haben das Spiel verändert - sie sichern Online-Zahlungen und ebnen den Weg für weitere Innovationen - vom Tappen zum Bezahlen am Telefon bis hin zu einer Zukunft, in der wir im Zeitalter der KI mehr Kontrolle über unsere Daten haben.“

Visa, das den Meilenstein heute live auf der Bühne der Money20/20 in Amsterdam verkündete, hat 2020 seinen milliardsten Token ausgegeben. Die Einführung von Token hat sich in den letzten vier Jahren deutlich beschleunigt, was zum Teil auf die Umstellung auf die digitale Welt während der Pandemie zurückzuführen ist. Heute sind mehr als 8.000 Emittenten für die Tokenisierung freigeschaltet, und mehr als 200 Märkte weltweit sind mit der Technologie ausgestattet. In den letzten 12 Monaten tätigten täglich über 1,5 Millionen eCommerce-Händler Transaktionen mit Visa Tokens.

Die Zukunft der Token: Die Veränderung des Kundenerlebnisses

Eine kürzlich von Visa durchgeführte Umfrage ergab, dass weniger als ein Drittel der Verbraucher weltweit das Gefühl haben, die Kontrolle über ihre Daten zu haben5 , und nur etwas mehr als ein Drittel weiß, wie ihre Daten verwendet werden. Die Tokenisierung kann jedoch eine v�llig neue Ära der Personalisierung und Sicherheit einleiten - eine Ära, in der die Verbraucher die Kontrolle über ihre Daten haben und genehmigen, wann und wo sie weitergegeben werden dürfen, um ein personalisiertes Erlebnis zu erm�glichen.

In nicht allzu ferner Zukunft k�nnten Visa Daten-Token Händlern und Handelsplattformen dabei helfen, Ihre Daten auf eine Art und Weise zu nutzen, die sowohl transparent ist als auch Ihnen die Kontrolle gibt - das heißt, Sie entscheiden, wer Zugriff auf Ihre Daten erhält (und wann nicht mehr) und wie Ihre Daten verwendet werden. Mit den KI-gestützten Daten-Tokens von Visa k�nnen Verbraucher den Zugriff auf ihre Daten direkt in ihrer Banking-App einsehen, ihnen zustimmen und sie widerrufen.

„In den letzten 10 Jahren hat Visa in die Skalierung seiner Token-Infrastruktur investiert, um den digitalen Handel für Verbraucher und Händler hier in Europa und in fast allen Märkten weltweit sicherer und bequemer zu machen“, sagte Mehret Habteab, Senior Vice President of Product and Solutions bei Visa Europe, der die Neuigkeiten heute in Amsterdam bekannt gab. „Da KI immer mehr personalisierte Online-Erlebnisse schafft, nutzen wir unsere Token-Expertise, um den Menschen mehr Kontrolle über ihre Zahlungsdaten zu geben.“

Über Visa

Visa (NYSE: V) ist ein weltweit führender Anbieter für digitale Zahlungen und erleichtert Transaktionen zwischen Verbrauchern, Händlern, Finanzinstituten und Regierungsstellen in mehr als 200 Ländern und Territorien. Unser Ziel besteht darin, die Welt durch das innovativste, benutzerfreundlichste, zuverlässigste und sicherste Zahlungsnetzwerk zu verbinden, um Einzelpersonen, Unternehmen und Volkswirtschaften zum Erfolg zu verhelfen. Wir glauben, dass Volkswirtschaften, die jeden überall einbeziehen, jeden überall f�rdern und wir betrachten den Zugang zu diesen M�glichkeiten als grundlegend für die Zukunft des Geldverkehrs. Weitere Informationen finden Sie unter Visa.com.

1 VisaNet CY2023 Kredit- und Debitkarten-Zahlungsvolumen (CNP) für tokenisierte und nicht-tokenisierte Ausweise 2 Risk Datamart CY2023, Von Visa verarbeitetes globales Card-Not-Present(CNP)-Zahlungsvolumen für tokenisierte im Vergleich zu nicht-tokenisierten Berechtigungsnachweisen. 3 Visanet, von Visa verarbeitete Transaktionen, Stand: April 2024 4 Visanet, von Visa verarbeitete Transaktionen, Stand: April 2024 5 Visa Consumer Empowerment Research, 2023

Die Ausgangssprache, in der der Originaltext ver�ffentlicht wird, ist die offizielle und autorisierte Version. Übersetzungen werden zur besseren Verständigung mitgeliefert. Nur die Sprachversion, die im Original ver�ffentlicht wurde, ist rechtsgültig. Gleichen Sie deshalb Übersetzungen mit der originalen Sprachversion der Ver�ffentlichung ab.

Meg Omecene momecene@visa.com

Visa (NYSE:V)
Gráfico Histórico do Ativo
De Jun 2024 até Jul 2024 Click aqui para mais gráficos Visa.
Visa (NYSE:V)
Gráfico Histórico do Ativo
De Jul 2023 até Jul 2024 Click aqui para mais gráficos Visa.